Wartung von IT-Projekten


Forderung:
Die Aktivitäten bei der Wartung müssen den Anforderungen entsprechen, die im Bereich Kodierung angegeben wurden und mittels eines Änderungswesens gesteuert werden.

Die Wartung ist definitionsgemäß nicht Bestandteil des Projektes, hängt jedoch stark damit zusammen. Zum einen schließt sich die Wartung direkt an das Projektende an und zum anderen ergeben sich aus den Wartungsarbeiten Initiativen zum Start neuer Projekte. 

Bei der Wartung ist darauf zu achten, dass alle Regelungen aus der Kodierung anzuwenden sind. D.h. der Programmkode darf durch die Wartung nicht weniger strukturiert, dokumentiert und wartbar werden. Es ist ebenfalls darauf zu achten, dass die Dokumentation (z.B. Technisches Handbuch, ...) aktuell zu halten ist.

Änderungen am produktiven System sollten niemals ohne formalisiertes Änderungswesen durchgeführt werden. Nur dadurch kann gewährleistet werden, dass nur die Änderungen realisiert werden, welche vom Auftraggeber gewünscht werden. Weiterhin dient das Änderungswesen zum Planen der Änderungsvorgehen (Prioritäten vergeben, Änderungen zusammenfassen, ...).


Dokumentvorlage-Symbol Vorlage für einen Änderungsantrag

Übergeordnetes Thema  Übersicht Software-Entwicklung
Vorherige Seite  Produktivnahme